Das Küchen- / Verpflegungskonzept des Seniorenheims Höcherberg

Die Mahlzeitenversorgung im Seniorenheim Höcherberg erfolgt unter Beachtung individueller, regionaler Vorlieben sowie seniorengerechter und ggf. medizinisch notwendiger Bedürfnisse. Eine Vielzahl von Angeboten und ein hohes Maß an Flexibilität dienen dem Wohlbefinden unserer Bewohner.

 

Die Ziele, die wir mit der Verpflegung unserer Tischgäste verfolgen, sind explizit im Konzept GAST beschrieben.

 

In Kooperation mit APETITO haben die Mitarbeiter des Seniorenheims Höcherberg ein umfassendes Konzept (Standard) entwickelt, das Geschmack, Ambiente, Service und Tischkultur, zum Wohl der Bewohner zu einer Einheit verbindet. Das Hauswirtschaftskonzept sowie das Verpflegungskonzept fließen als Basis ein.

Diesbezüglich sind alle Mitarbeiter in die Verantwortung genommen.

 

Der Speiseplan wird von der Küchenleitung individuell, saisonal gestaltet und bietet unseren Bewohnern jederzeit abwechslungsreiche, schmackhafte Mahlzeiten.

Das Angebot der Mahlzeiten ist stets aktuell in unseren Informationskästen ausgehängt und setzt sich aus den Hauptmahlzeiten Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee und Abendbrot zusammen. Ergänzend bieten wir eine Zwischenmahlzeit am Morgen sowie am Abend an. In unserem Nachtcafé halten wir für unsere Bewohner bei Bedarf auch in der Nacht kleine Speisen bereit.

 

Der Umfang der Mahlzeiten richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen (z. B. bei Demenz) und Wünschen der Bewohner sowie ggf. nach den ärztlichen Vorgaben für spezielle Sonderkostformen (z. B. bei Diabetes)

 

Die Qualität der Lebensmittel sowie der fertig produzierten Mahlzeiten wird von unserem Personal gemäß der aktuell geltenden Gesetze und Verordnungen kontrolliert und dokumentiert.

 

Die personelle Besetzung für den Bereich Küche/Verpflegung ist jederzeit gewährleistet, wie sie im Rahmen der Pflegesatzverhandlung auf Grundlage des Landesrahmenvertrages mit den Kostenträgern verhandelt und beschrieben ist.

 

Jeder unserer Wohnbereiche verfügt über einen eigenen Speiseraum, der ein Angenehmes und ruhiges Ambiente für die Mahlzeiten bietet. Jeder Bewohner hat einen „festen“ Platz an einem Tisch.

 

Die intensiven Einarbeitung neuer Mitarbeiter erfolgt anhand eines Einarbeitungskonzepts.

 

Durch unseren Schulungskalender garantieren wir die regelmäßige Weiterqualifikation unserer Mitarbeiter und stellen sicher, dass sie bei der täglichen Arbeit für unsere Tischgäste immer die neuesten ernährungswissenschaftlichen, verpflegungstechnischen und hygienischen Anforderungen berücksichtigen.

 

Die Beschreibung der Schnittstellen zwischen Pflege- und Küchenmitarbeitern sowie u. U. Kooperationspartnern ist im Bezug auf die Verpflegung im wesentlichen im Konzept GAST beschrieben.

Insbesondere der Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege machen diese enge Zusammenarbeit unerlässlich.

 

 

In unserer Küche bereiten wir täglich die Mahlzeiten (wie oben beschrieben) für derzeit 91 Bewohner zu.

 

Darüber hinaus erhalten unsere Mitarbeiter (sofern gewünscht), gegen Kauf eines Essensbons, die tagesaktuellen Speisen aus unserer Küche.

 

Für die älteren Bürger im Stadtgebiet Bexbach bieten wir auch einen sogen. fahrbaren Mittagstisch an.

 

Private Feste und Feiern unserer Bewohner (z. B. Geburtstag) können in unserer Einrichtung gefeiert werden. Je nach Bedarf stellen wir gegen Entgelt den Raum, das Geschirr, die Dekoration sowie die benötigten Lebensmittel zur Verfügung.

 

Die Grundlage des tägl. Budgets für die Speisen, ist der, im Pflegesatz mit den Kostenträgern verhandelte, Preis.

 

Veranstaltungskalender

Oktober 2019
M D M D F S S
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31